Kulturhof Tröchtelborn
Kulturhof Tröchtelborn |  Bornberg 14 | 99869 Tröchtelborn | Tel: 0162/4201340 

Holger Saarmann

  Gestern ist auch noch ein Tag Entschleunigte Gitarrenballaden mit fein nuanciertem Sprachunterschied Holger Saarmanns Gitarrenlieder erzählen Geschichten aus einer Welt, die manchmal der wirklichen überraschend ähnelt. Dabei erweist er sich als charmanter Reiseleiter ins alt-vertraut Unbekannte: Sei es zu Fuß auf den kleinen Straßen durch die Hinterwelt, mit dem Fahrrad – nach Hamburger Stadtplan – durch Berlin, per Floß einen archaischen Fluss hinab, oder gleich – kraft totaler Erinnerung – zum Urkontinent Pangäa. Auf der Flucht vor dem Vergessenwerden, vor Zeitgeist, Kartellen und unvorteilhaft konstruierten Kneipentischen kann man gar nicht weit genug reisen. Und warum erst morgen aufbrechen? Gestern ist auch noch ein Tag! Gemeinsam mit Andreas Albrecht lädt Holger Saarmann allmonatlich zum "Geschmacksverstärker" ins Zebrano-Theater ein, erste Berliner Hausnummer für große Kleinkunst und sieht sich ästhetisch in der Tradition von "Sago", der Liederakademie Christof Stählins. Nach "So küsste mich meine Friseuse" sind seine Chansons aus dem Programm "Gestern ist auch noch ein Tag" auch auf CD erschienen. www.holger-saarmann.de 

            

Kartenreservierung Kartenreservierung
Kulturhof Tröchtelborn
Kulturhof Tröchtelborn |  Bornberg 14 | 99869 Tröchtelborn Tel: 0162/4201340

Holger Saarmann

  Gestern ist auch noch ein Tag Entschleunigte Gitarrenballaden mit fein nuanciertem Sprachunterschied Holger Saarmanns Gitarrenlieder erzählen Geschichten aus einer Welt, die manchmal der wirklichen überraschend ähnelt. Dabei erweist er sich als charmanter Reiseleiter ins alt-vertraut Unbekannte: Sei es zu Fuß auf den kleinen Straßen durch die Hinterwelt, mit dem Fahrrad – nach Hamburger Stadtplan – durch Berlin, per Floß einen archaischen Fluss hinab, oder gleich – kraft totaler Erinnerung – zum Urkontinent Pangäa. Auf der Flucht vor dem Vergessenwerden, vor Zeitgeist, Kartellen und unvorteilhaft konstruierten Kneipentischen kann man gar nicht weit genug reisen. Und warum erst morgen aufbrechen? Gestern ist auch noch ein Tag! Gemeinsam mit Andreas Albrecht lädt Holger Saarmann allmonatlich zum "Geschmacksverstärker" ins Zebrano-Theater ein, erste Berliner Hausnummer für große Kleinkunst und sieht sich ästhetisch in der Tradition von "Sago", der Liederakademie Christof Stählins. Nach "So küsste mich meine Friseuse" sind seine Chansons aus dem Programm "Gestern ist auch noch ein Tag" auch auf CD erschienen. www.holger-saarmann.de 

            

Kartenreservierung Kartenreservierung